top of page

Gua Sha Massage: Alles was du wissen musst.

Gua Sha: Effektive Massage gegen Falten.


Gua Sha ist einer von vielen Beauty-Trends, der aus Asien zu uns gekommen ist. Dabei werden spezielle Tools zur Massage eingesetzt. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) findet die Gua Sha Massage bereits seit Jahrtausenden ihre Anwendung.

 

Übersetzt setzt sich Gua Sha (Quascha ausgesprochen) aus den beiden Wörtern "Gua" und "Sha" zusammen, die etwa "schaben" und "Röte der Haut" bedeuten. Dabei wird der Gua Sha Stein sanft über das Gesicht "geschabt" und so die Blutzirkulation, der Lymphfluss und die Hautqualität verbessert.


Die Haut wird von Giftstoffen und Blockaden befreit, geglättet und gestrafft- gut durchblutet und wieder mit Nährstoffen versorgt. So haben Falten, schlaffe Haut und Akne kaum eine Chance. Innerhalb kürzester Zeit kann man feststellen, dass die Haut glatter, straffer und strahlender aussieht. Man kann so oft auch Beauty-Eingriffe wie Botox und Filler vermeiden.

 

Body Balancing: Darüber hinaus werden noch die 12 Meridiane im Gesicht stimuliert, die mit den Organen verbunden sind und sich so positiv auf den gesamten Körper auswirken.





Frau massiert ihr Gesicht mit einem Gua Sha Stein
Frau mit Gua Sha Massagestein


 

4 überzeugende Gründe warum Gua Sha eine wirksame Anti-Aging-Methode ist.


Im Prinzip kann Gua Sha als Anti-Aging-Behandlung verstanden werden, da das Hautbild damit deutlicher straffer, frischer und makelloser wirkt.

 

1.Der Mensch besitzt über 40 Gesichtsmuskeln sowie zahlreiche Lymphbahnen. Gerade wenn wir uns gestresst oder müde fühlen, können sich diese Muskeln verspannen. Dadurch kommt es zu Schwellungen und unser Teint wirkt fahl. Genau hier setzt die Gua Sha Massage an: Sie lockert die Gesichtsmuskulatur (Botox-Effekt) und kurbelt die Durchblutung an, was unsere Haut rosig-frisch aussehen lässt – ganz ohne Make-up.

 

2. Das Gua Sha-Tool liftet, modelliert, verjüngt und belebt die Haut. Durch die intensive Stimulanz mit dem Gua Sha Stein wird die Kollagenbildung angeregt, die Durchblutung gefördert, Tränensäcke sowie dunkle Augenringe gemildert, die Zellneubildung angekurbelt und das Bindegewebe gefestigt.

 

3. Die Massage sorgt für einen sichtbaren Lifting-Effekt, die Gesichtskonturen werden gestrafft und die Haut aufgepolstert.

 

4. Es handelt sich um ein 100% natürliches Verjüngungs-Treatment – ohne irgendwelchen chemischen Zusatzstoffen. Man benötigt lediglich eine Gua Sha Stein und ein Gesichtsöl.

 


Bian Gua Sha Massagestein
Bian Gua Sha

 Bian Gua Sha Massagestein: Das Original aus der TCM.


Wirkungsvoller als herkömmliche Gua Sha Steine: Bian ist  tatsächlich alles andere als neu, denn in der Traditionell Chinesischen Medizin findet der schwarze Heilstein bereits seit über 5.000 Jahren als Massage-Tool Verwendung. Er entstand vor 65 Millionen Jahren durch einen Meteoriten-Einschlag.


Bian Stein enthält über 40 Mineralien & Spurenelemente, die für ihre heilenden und verjüngenden Eigenschaften bekannt sind. Gleitet man damit über die Haut, setzt der Stein Infrarotstrahlen und Ultraschallimpulse frei, die einen sichtbaren Anti-Aging-Effekt auf die Hautzellen haben. Bian Gua Sha Steine erzeugen etwa 3x so viele Impulse im Vergleich zu Jade und Rosenquarz, die oft für die Herstellung von Gua Sha-Werkzeugen verwendet werden.


Die Bian Steintherapie ist eine der ältesten medizinischen Praktiken der Menschheit.

Im alten China war der Bian Stein der wichtigste Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin, noch vor der Akupunktur, Moxibustion oder dem Schröpfen.



Gua Sha: Was bringt der Massagestein wirklich?


Mit dem Gua Sha kann jeder eine professionelle Gesichtsmassage durchführen und das ganz einfach von zu Hause aus.

 

Man kann die Gua Sha Massage für zwei Effekte einsetzen:

 

1.     Bei Schwellungen und unreiner Haut kann man über eine sanfte Lymphdrainage Schadstoffe und angestaute Lymph-Flüssigkeit aus der Haut abtransportieren und gleichzeitig Wirkstoffe tiefer in die Haut einbringen.

 

2.     Für einen Anti-Aging- und Frische-Effekt sollte man eine intensivere Bindegewebsmassage durchführen und so Falten glattbügeln und die Gesichtskonturen straffen.


Gua Sha Massage: Wann darf man es nicht machen?


Die Lymphdrainage kann man bei fast jedem Hauttyp machen. Sie zeigt auch bei unreiner Haut einen tollen Effekt und kann auch bei Rosazea beruhigend wirken. Ist die Haut jedoch entzündet, soll man keine Gua Sha Massage im Gesicht machen, sondern nur im Nacken und am Hals arbeiten, bis die Entzündungen abgeklungen sind. Auch bei Krebserkrankungen ist von einer Gua Sha Massage abzuraten. 


Gua Sha Vorher-Nachher-Ergebnisse.


Damit der Effekt sichtbar wird, kommt es vor allem auf die Regelmäßigkeit an. Am besten man baut die Gua Sha Massage in seine tägliche Beauty-Routine ein. Täglich ca. 10 Minuten sind das Ziel, aber auch mit 5 Minuten erreicht man einiges. Die Vorher-Nachher-Ergebnisse sprechen für sich.


Gua Sha Massage Vorher Nachher
Gua Sha Vorher Nachher



Du möchtest Dich selbst von der Methode überzeugen? Dann buche gerne einen Gua Sha Workshop mit mir.





 

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page