top of page

Gesichts-Massagen statt Botox: Anti-Aging-Trend Gua Sha

Was ist Gua Sha?






Gua Sha Steine kommen ursprünglich aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und werden dort schon seit Jahrtausenden angewendet. „Gua“ bedeutet übersetzt „schaben“ oder „streichen“ und „Sha“ bedeutet soviel wie „Rötungen“: Diese entstehen nach einer Gua Sha Massage, wenn die Haut von Giftstoffen und Blockaden befreit wurde. Interessant ist der Gua Sha vor allem deshalb, da man mit diesem einfachen Beauty-Tool und den darauf abgestimmten Pflegeprodukten tolle Ergebnisse erzielen und damit so manchen Beauty-Eingriff wie Botox oder Filler vermeiden kann.


Warum wirkt die Haut nach einer Gua Sha-Behandlung straffer?



Die Gua Sha Massage wird ganz besonders für ihren Verjüngungs-Effekt gefeiert. Durch die Stein Massage wird die Durchblutung und die Lymphe angekurbelt, das Gewebe entgiftet und die Kollagenproduktion angeregt. Das bewirkt, dass der Teint praller und strahlender aussieht. Da man mit dem Gua Sha Stein die Gesichtsmuskeln trainiert, reduziert er sichtbar Falten und erzielt auf ganz natürliche Weise einen Lifting-Effekt von hängenden Partien, etwa der Kinn-Hals-Partie oder der Wangen. Bereits nach der ersten Anwendung kann man Veränderungen feststellen. Je regelmäßiger man den Gua-Sha-Stein verwendet, desto besser und langfristiger ist das Ergebnis.


Den Gua Sha Stein kann man für drei Effekte verwenden:


1. Bei unreiner Haut und Schwellungen, z.B. bei den Augen kann man durch eine sanfte Lymphdrainage die Schwellungen sichtbar reduzieren und Schadstoffe aus der Haut abtransportieren, was bei regelmäßiger Anwendung zu einer schöneren Haut führt. Gleichzeitig kann man Pflegeprodukte tiefer in die Haut einarbeiten und dadurch ihren Effekt maximieren.


2. Aber wir haben auch Gua Sha Massage-Rituale entwickelt, die die Haut zum Beispiel vor wichtigen Anlässen zum Strahlen bringen und kleine Linien und Fältchen „ausradieren“. Hier setzt man den Gua Sha für eine intensive Bindegewebsmassage ein und entspannt so die über 40 Gesichtsmuskeln, was Mimikfalten sichtbar reduziert (Botox-Effekt).


3. Stress reduzieren? So wie jede Massage wirkt Gua Sha-Massage natürlich entspannend. Wer sich nur ein paar Minuten Zeit dafür nimmt, sollte einen deutlichen Unterschied in seinem Stresslevel spüren. Sie wirkt harmonisierend auf den gesamten Körper, da alle Organe über die Meridiane im Gesicht aktiviert werden können.



Wie funktioniert Gua Sha?



Mit dem Gua Sha kann man ganz einfach zu Hause eine professionelle Gesichtsbehandlung durchführen und dabei auf die unterschiedlichsten Hautbedürfnisse eingehen. Man fährt mit dem Gua Sha immer von der Gesichtsmitte zum Ohr hin. Hier sitzen die Lymphbahnen, über die Stoffwechselschlacken oder angestaute Flüssigkeiten ausmassiert werden. Die Massagetechniken reichen von einer Lymphdrainage über eine Lifting-Massage bis hin zu einer Faszien-Massage.




Wie oft sollte man die Gua Sha Massage machen?


Es ist bereits ab der ersten Anwendung ein Effekt sichtbar. Nach 21 Tagen täglicher Anwendung bzw. täglichen Workouts, so lange braucht es für einen „Muscle Memory Effekt, erhält man die ersten bleibenden Ergebnisse. Danach 2-3 x Anwendungen pro Woche um das Resultat zu halten. Ich empfehle ein Vorher-Foto am 1. Tag und ein Nachher-Foto am 21. Tag. Sie werden überrascht sein, was mit dieser natürlichen Anti-Aging Methode alles möglich ist.


Gua Sha Massage: Wann darf man es nicht machen?


Die Lymphdrainage kann man bei allen Hauttypen machen. Sie hat auch bei unreiner Haut einen tollen Effekt und kann sogar bei Rosazea beruhigend wirken. Bei einer komplett entzündeten Haut sollte man vorsichtig sein, hier nur im Nacken und am Hals arbeiten bis die Entzündung abklingt. Bei Schwangerschaften gibt es einen Punkt, den man nicht massieren darf.



BIAN GUA SHA STEIN: Das Original aus der TCM.

Was macht ihn so speziell?




Bian ist tatsächlich alles andere als neu. Dieser Heilstein entstand vor 65 Millionen Jahren, als ein Meteorit auf die Erde traf und hat zahlreiche Vorteile, die durch Studien belegt sind. Er findet bereits seit über 5000 Jahren als Massage-Tool in der TCM Verwendung.


Wenn er mit der Haut in Berührung kommt, sendet er Ultraschallwellen aus, die die Sauerstoffversorgung der Zellen fördert und die Muskeln entspannen. Seine einzigartige Vibrationsgeschwindigkeit erzeugt Infrarotstrahlung, die die Zellregeneration beschleunigt und die Hautqualität verbessert. Er enthält über 40 Mineralien und Spurenelemente, die er an die Haut abgibt und so für eine Hautverjüngung sorgt.


Wir haben diesen Stein wiederentdeckt, die perfekte Form entwickelt und ihn patentieren lassen. Dank seines einzigartigen Designs kann jeder Bereich des Gesichts (Augen, Augenbrauen, Wangen, Kinn, Hals) mit äußerster Präzision stimuliert werden. Dieses Tool lässt sich aber auch als Massagegerät für diverse Körperzonen, aber auch Kopfhaut umfunktionieren.



Sie sind motiviert und wollen mit der regelmäßigen Gesichtsmassage starten?


Dann buchen Sie eine private 1:1 Masterclass mit Natalie Herzlieb, der Gründerin von Clean Beauty Concept. Sie ist ausgebildeter Gua Sha Instructor und zeigt Ihnen alle Tipps und Tricks, die Sie bei der richtigen Anwendung beachten müssen, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page